Schlagwörterarchiv: Talentbeurteilung

Mittelmaß? Ich will Profi werden!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
67_Stabilität

In den letzten zwei bis drei Jahren beobachte ich im Fußball eine Entwicklung, die auch schon länger in den Schulen Einzug gehalten hat: Mittelmaß reicht nicht mehr! Hier kommt der Druck leider hauptsächlich aus den Reihen der Eltern. Da werden häufig Erwartungen kommuniziert, die das Kind gar nicht erfüllen kann. Sei es mangels Talent oder mangels Motivation oder Ehrgeiz. Manchmal geht es halt einfach nicht. Dies zu akzeptieren, fällt vielen Eltern schwer. Die Gründe hierfür wie der öffentliche, gesellschaftliche Druck möchte ich an dieser Stelle nicht weiter ausführen. Fakt ist: immer mehr Eltern, die vermeintlich nur das Beste für ihr Kind wollen, setzen ihre Kinder einem häufig zu großem Druck aus.

Im Fußball heißt das konkret: Weiterlesen

Der Relative Age Effect

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
27_

Wir haben hier an der ein oder anderen Stelle schon mal ein klein wenig über den Relative Age Effect gesprochen. Also über den Hinweis, dass im leistungsorientierten Jugendfußball v.a. in den älteren Jahrgängen überdurchschnittlich viele Jugendliche spielen, die in ihrem Geburtsjahr früh geboren sind und damit einen physischen und psychischen Vorteil gegenüber den z.B. im November oder Dezember geborenen Spielern haben. Ist dem wirklich so? Oder relativiert sich bei näherer Betrachtung der Relative Age Effect? Wir wollen hier diesem Thema näher auf den Grund gehen und an dieser Stelle eine Untersuchung präsentieren, die Dominic Faul – Sportwissenschaftler und Lizenztrainer der Münchner Fussball Schule – im Rahmen seiner Diplomarbeit “Der Relative Age Effect in den Leistungszentren der 1. und 2.Bundesliga” veröffentliche. Weiterlesen

Werden unsere Talente fair beurteilt?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Scouting

Biologisches vs. kalendarisches Alter

Zu erkennen, ob ein Junge oder Mädchen technisch gut ist, sich flink bewegen kann und über eine gute Spielintelligenz verfügt, dazu muss man nicht unbedingt ein Experte sein.

Jedoch vorherzusagen, ob es für den jungen Spieler reicht, später in einen Profikader vorstoßen zu können, ist nahezu unmöglich. Dies liegt vor allem daran, dass wir das tatsächliche biologische Alter durch alleiniges Hinsehen nicht einschätzen können. Weiterlesen