Schlagwörterarchiv: Jugendfußball

Warum der Umschaltfußball für die Nachwuchsausbildung eine Katastrophe ist!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Rausdrehen 5

Die WM hat gezeigt, dass der Ballbesitzfußball veraltet und der Umschaltfußball modern und damit auch erfolgreich ist. So zumindest die weit verbreitete Analyse vieler Experten. Schließlich hat der Weltmeister Frankreich mit einem Ballbesitzanteil von 36% und 34% im Halbfinale und Finale jeweils einen Sieg eingefahren und gezeigt, was die angeblich effizienteste und modernste Art Fußball zu spielen ist. Doch wie so oft leider im Fußball ist dies eine viel zu extreme Sichtweise der Dinge. Man kann dies einfach nicht verallgemeinern. Das passiert aber zum großen Teil und das Fatale daran: der Umschaltfußball wird ab sofort auch im Jugendbereich bereits in den jungen Jahrgängen praktiziert. Schließlich ist er erfolgreich, was die WM ja gezeigt hat. Für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen jedoch ist er schlicht der falsche Weg! Weiterlesen

So ist Fußball! Das müssen die Lernen!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
o7aitmuot7

Ein Freund hat mir sein verrücktes und absurdes Fußballerlebnis vom Wochenende erzählt. Sein Sohn ist 11 und spielt in einer D-Jugend Truppe in der Kreisliga. Es ist ein ganz ansehnlicher Fußball, den sie da spielen können und stehen da auf einem respektablen 3. Platz. Der Trainer legt Wert auf eine gute Ausbildung der Kinder und lässt sie Fußball SPIELEN und sich ausprobieren. Körperlich können sie ganz gut mithalten und so ist die Stimmung im Allgemeinen positiv. Nur am Wochenende passierte beim Auswärtsspiel was Komisches. Weiterlesen

Fußball ist leben lernen! – Nachtrag

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
o7aitmuot7

Letzte Woche haben wir ausführlich dargestellt, warum wir der Meinung sind, dass Fußball in gewisser Weise leben lernen ist. Wir haben auch viel positives Feedback dazu von euch bekommen – DANKE dafür! Als kleiner Nachtrag dazu noch eine traurige Geschichte, die wir als Trainer live erlebt haben. Weiterlesen

Fußball ist leben lernen!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
o7aitmuot7

Fußball ist ein Mannschaftssport. Teamgeist ist das Zauberwort. Kinder, Trainer und Eltern bilden eine Gemeinschaft. Es klingt vielleicht überzogen, aber wir glauben, dass Kinder in einer solchen Gemeinschaft nicht nur Fußball, sondern auch sehr viel über das Leben lernen. Denkt man kurz darüber nach, dann ist Teamgeist eigentlich nur ein anderes Wort für Gemeinsinn. Weiterlesen

Elternkonflikte – Wir sind ein Team

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
9 gegen 9

Als wir früher als Kinder Fußball gespielt haben, waren unsere Eltern zwar beim Training dabei, aber sie machten dort meist ihre eigenen Sachen. Wir Kinder spielten Fußball, die Erwachsenen redeten miteinander und tranken Kaffee. Eher eine kleine Handvoll Opas und Väter schauten bei unserem Spiel zu und gaben exakte taktische Analysen ab, warum das Spiel gewonnen oder verloren wurde (“Ihr müsst den Ball mehr laufen lassen”). Weiterlesen

Einfach spielen lassen? Frank Wormuth meint JA!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
???????????????????????????????

Eine häufig verbreitete Meinung im Jugendfußball ist es, die Kinder im Training in Teams zu unterteilen und möglichst viel spielen zu lassen. Und das ohne große Vorgaben. „Der Trainer ist bis zur D- oder C-Jugend nur Wegbegleiter“, so der oberste Fußballlehrer des DFB, Frank Wormuth. Eine Forderung von oberster Stelle also. So wie wir das verstehen heißt, weniger angeleitetes Training, stattdessen mehr spielen mit möglichst wenig Anleitung. Und er steht mit dieser Meinung nicht alleine da. Weiterlesen

Taktik als Spiel – Wie wir die Spielintelligenz und das taktische Verständnis von Kindern spielerisch schulen

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Michi Schuppke

Kinderfußball hat mit dem großen Fußball, wie er Wochenende für Wochenende in den Stadien zu sehen ist, nichts gemein. Der große Fußball zeigt uns lediglich, wo wir hinwollen. Ein Trainer, der in der D-Jugend mit seiner Mannschaft ausschließlich Ballbesitzfußball mit schnellen Pässen trainiert, wie ihn beispielsweise Pep Guardiola spielt, tut seinen Kindern damit keinen Gefallen. Weiterlesen

Jahrgangsliga – Revolution im Jugendfußball

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Scouting

Bei unserem Partner Fussball Vorort erschien letzte Woche ein Interview mit Michael Franke (1. Vorsitzender FT München Gern), Bernhard Slawinski (Kreisvorsitzender BFV München) und Florian Weißmann (Kreisjugendleiter München). Unter dem Titel Revolution im Jugendfußball ging es um die geplante Einführung der Jahrgangsligen. Diese werden von immer mehr Jugendabteilungen gefordert, weil viele Vereine mit einem guten Jahrgang mit vielen Abgängen aus diesen Jahrgängen hadern. Der einfache Grund: In der nächsten Jahrgangsstufe können sie ihre erspielten Früchte oft nicht ernten. Der ältere Jahrgang spielte vielleicht in der Normalklasse und nun sollen die jüngeren Spieler diese Liga spielen, obwohl sie diese stark unterfordert. Eine mögliche Lösung: Die Jahrgangsliga.

Bereits im Mai 2015 haben wir in einem früheren Artikel auf diese Problematik aufmerksam gemacht. Unser Toptrainer Matias Blasenbreu von der Münchner Fussball Schule hatte sich damals dazu seine Gedanken gemacht und im Blog hier für uns niedergeschrieben. Das Leiden der Jahrgänge im Jugendfußball geht genau auf diese Problematik ein. Hier könnt ihr diesen Artikel nochmal nachlesen…

Und hier das Interview mit Michael Franke, Florian Weißmann und Bernhard Slawinski:

Eine gute Fußballzeit!

Euer Michi

Teil 2: Trainingseffizienz – was genau heißt das?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
0001_MFS_3

Im ersten Artikel dazu sind wir auf eine effektive Struktur und Organisation des Training eingegangen und haben dabei vor allem aufgezeigt, wie man es verhindert, dass die Kinder im Training keine langen Anstellzeiten haben und die Trainingszeit wirklich intensiv genutzt wird.

Jetzt wollen wir mal die Spielformen bzw. das Abschlussspiel unter die Lupe nehmen. Immer wieder sehen wir im Training von dem Baminis bis zur D-Jugend Abschlussspiele im 8 gegen 8 oder gar 10 gegen 10. Das macht einfach in der Jugendausbildung keinen Sinn. Warum ist das so? Weiterlesen