Schlagwörterarchiv: Jugendausbildung

Hallentraining – Nur ein bisschen Kicken?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Unbenannt

Die Hallensaison beginnt mal wieder. Das heißt für viele Mannschaften: nur noch einmal die Woche Training, in Mini-Hallen, vielleicht sogar ohne richtige Tore. Viele Trainer ziehen daraus dann den Schluss „Anständiges Training ist so eh nicht möglich“ und lassen ihre Jungs einfach eine Stunde kicken. Wir halten das für einen großen Fehler und fatal im Hinblick auf die Ausbildung der Kinder. Weiterlesen

Gastbeitrag: Brüllende Eltern am Spielfeldrand – Warum Verbote alleine nicht helfen!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Susanne Amar-0190_4500x3003
MFSFussballtraining.TV möchte auch anderen Experten in Form von Gastbeiträgen die Möglichkeit geben, ihr Wissen über Fußballtraining zu teilen. Heute an dieser Stelle schreibt für uns Susanne Amar vom Fußballblog https://ins-netz-gegangen.info/.

Hallo liebe Leser von MFSFussballtraining.tv,

Eltern im Jugendfußball sind ein spannendes Thema. Die, von denen man hört und liest, sind die, die negativ auffallen – neben und oftmals auch auf dem Platz. Dann wird nach Verboten und Regeln gerufen, es wird von “Den Eltern gesprochen” und schnell werden alle über einen Kamm geschert. Dass es sich hierbei nur um eine Minderheit handelt und es übrigens ebenso viele Trainer gibt, die sich auch nicht fair und pädagogisch verhalten, wird oft außer Acht gelassen. Weiterlesen

Die Nationalmannschaft im Wandel – wo bleibt der Umbruch?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Schuppke

Mit dem Ausscheiden in der Gruppenphase einer WM erlebte die deutsche Nationalmannschaft 2018 eine ihrer schwärzesten Stunden. Vor allem nach den guten Ergebnissen und dem Titelgewinn 2014 löste dies ein gewaltiges Erdbeben in Fußball-Deutschland aus. Änderungen mussten her. Diese tätigte der Bundestrainer dann auch, als er im März 2019 mit Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller drei altgediente Nationalspieler und Helden von Rio 2014 aussortierte. Doch ist das was danach kam wirklich der versprochene Umbruch? Weiterlesen

Jann Fiete-Arp: Sinan Kurt 2.0?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Rausdrehen 3

Die Tage wurde der Wechsel des Hamburger Talents Jann Fiete-Arp bekannt. Ob dies nun bereits in diesem Sommer oder dann 2020 erfolgen wird, werden wir noch sehen. Ein großes deutsches Stürmer Nachwuchstalent wechselt also nun den Verein und das ist ja per se erstmal nichts, was nicht nachvollziehbar, um die persönliche Karriere voranzubringen. Durch gute Leistungen in den Junioren Nationalmannschaften hat er bereits auf sich Aufmerksam gemacht. So hat er zum Beispiel im U17 Team in 19 Einsätzen 18 Tore erzielen können. Und auch bei seinem Verein Hamburger SV hat er durchaus auf sich Aufmerksam machen können. Und so ist es kein Wunder, dass viele Bundesliga Verein ihn auf der Wunschliste hatten. Nun also der FC Bayern. Aber macht das wirklich Sinn? Und zwar v.a. für den Spieler und seine angestrebte Weiterentwicklung? Weiterlesen

Was sich in der Nachwuchsarbeit WIRKLICH ändern muss! Es ist fünf nach Zwölf

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Niedermeier

„Unser Nachwuchs in Deutschland wird links und rechts überholt“, so lautete ein Artikel gestern im Kicker.
Michael Zorc und Lars Ricken geben hier Eindrücke des Erlebten zum Besten, was wir in der MFS schon seit über 15 Jahren sagen. Nämlich, dass wir unseren Nachwuchs nicht optimal fördern und somit den Anschluss verlieren. In einem unser letzten Artikel bezüglich Nachwuchsförderung haben wir beschrieben, dass Deutschland auf Grund der finanziellen Stärke Englands, Frankreichs, Spanien und China dringend die Ausbildungsrolle übernehmen muss, solange die 50+1 Regelung finanzielle Zuströme verhindert. Doch anstatt alle Stellschrauben auf eine optimale Nachwuchsarbeit auszurichten, sind wir nun gezwungen die Talente aus genau den Ländern zu holen, die uns finanziell abgehängt haben und uns unsere Topspieler wegkaufen. Bestes Beispiel eben jenes Borussia Dortmund, wo englische Talente hoch im Kurs stehen. Weiterlesen

Gehört Life Kinetik auf dem Fußballplatz – Teil 2

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Rausdrehen 6

Letzte Woche haben wir einen Artikel zum Thema Life Kinetik und Fußballtraining geschrieben. Zentrale Aussage: Life Kinetik mag eine sinnvolle Sache für Fußballspieler sein. Es muss das normale Fußballtraining aber zwingend ergänzen und darf es auf keinen Fall ersetzen. Warum das so ist, kann man hier nochmal nachlesen. Jetzt hat uns dazu eine Frage eines Trainer erreicht, die wir gerne hier beantworten wollen. Weiterlesen

Jugendfußball: Zu gut für seinen Jahrgang?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Techniktraining Spielverlagerung

Es kommt immer wieder mal im Kinderfußball vor, dass ein guter Junge zu gut für seinen Jahrgang wirkt, in den Spielen nicht wirklich gefordert scheint und daher einen Jahrgang höher spielt und trainiert. Es scheint ein sinnvoller Schritt zu sein. Aber dabei kann es zu großen Problemen kommen, wie eine Nachricht einer Mutter eines 8 jährigen Buben an uns zeigt: Weiterlesen

Gehört Life Kinetik auf den Fußballplatz?

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Schuppke

Immer wieder sehe ich seit längerer Zeit Kinder und Jugendliche beim Fußballtraining, wie sie zum Beispiel zwei kleine Säckchen hochwerfen, über Kreuz fangen und dabei mit den Beinen auch überkreuzen. Stichwort Life Kinetik! Macht Life Kinetik Training im Fußballtraining Sinn? Sollen hierfür Trainingseinheiten verwendet werden? Eine kurze Einschätzung. Weiterlesen

Nicht Erfolgsorientiert Denken!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Schuppke

Gestern haben wir unseren ausbildungsorientierten Fußball vorgestellt und erklärt, warum dieser für die Ausbildungsjahrgänge F- bis D-Jugend der richtige Weg ist, um langfristig ein besserer Fußballer zu werden. Im Gegenspiel zu unserem ausbildungsorientierten Fußball steht der rein erfolgsorientierte Kinder- und Jugendfußball. Dessen oberstes Ziel ist, wie es der Name schon sagt, das Gewinnen. Und zwar um jeden Preis. Warum hemmt dieser Weg die Kinder in ihrer Entwicklung und schöpft nicht das maximale technische Potential aus? Weiterlesen

Ausbildungsorientiert Denken!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Schuppke

Unsere Ausbildungsphilosophie ist – wie oft hier beschrieben – ausbildungsorientiert. Nur: was heißt das eigentlich genau? Das werden wir vermehrt in letzter Zeit gefragt. Unsere erste Antwort dabei ist immer: wir stellen die fußballerische und charakterliche Entwicklung der Kinder in den ersten klassischen Ausbildungsjahren des Kinderfußballs (F-D-Jugend) vor einem Triumph über den Gegner. Und wie hier immer wieder kommuniziert: dies bedeutet NICHT, dass wir nicht gewinnen wollen! Ganz im Gegenteil – natürlich sollen die Spieler ihr Bestes geben, um das Spiel zu gewinnen. Nur wollen wir die Spiele mit unseren erlernten technischen und taktischen Mitteln gewinnen, und nicht um den Preis der Entwicklung. Getreu dem Motto: weniger Bolzen, mehr ausprobieren. Ziel dabei ist es, langfristig eine ganzheitliche, altersgerechte Ausbildung der Spieler zu verfolgen. Und das geht nur, in dem bestimmte Kriterien erfüllt werden. Was sind diese und warum verfolgen wir in der Jugendausbildung keinen erfolgsorientierten Fußball? Weiterlesen