mittel
Varianten:
1
Dauer:
4:09

Trickflucht

In diesem Techniktraining lernen die Spieler, bekannte Tricks unter leichtem Gegnerdruck auszuführen. Zudem verbessern die Spieler ihr Passspiel und die Ballannahme.
Trainer: 
David Niedermeier
Bauen Sie hierzu ein Starthütchen und ein circa zwei Meter breites Hütchentor auf, die im 5 Meter Abstand zu einander stehen. Es stellen sich sowohl bei dem Starthütchen als auch beim Hütchentor jeweils zwei Spieler an. Der Spieler am Starthütchen spielt dem Spieler zwischem dem Hütchentor einen flachen Ball zu und versucht dann passiv eine versuchte Ballerobrung zu imitieren. Der Spieler zwischen dem Hütchentor nimmt den Ball nach links an und führt den Trick Ziehen Kappen durch. Danach wendet der Spieler mit einer Dibery-Wende um seinen Angreifer herum, macht einen Schiebekontakt mit anschließender Schussfinte mit links und spielt mit seinem rechten Fuß zu dem zweiten Spieler, der am Starthütchen steht. Wenn möglich sollte der Ball am Starthütchen direkt weitergespielt werden. Jetzt sind die beiden anderen Spieler dran. Variante: Der Spieler am oberen Hütchen spielt den Spieler zwischen dem Hütchentor wieder flach an und greift ihn an. Jetzt wird der Ball nach rechts gestoppt und mit dem Trick Ziehen Fußwechsel Kappen am Gegner vorbeigelegt. Anschließend führt der Spieler wieder eine Dibery-Wende diesmal mit dem linken Fuß durch und wendet statt einer Schussfinte mit einer Sohlenwende mit dem rechten Fuß. Danach spielt er den Ball mit links wieder an das Starthütchen. Hierbei sollte auch auf die Passqualität geachtet werden, da der Durchlauf an Geschwindigkeit verliert und das direkte Weiterspiel schwierig wird.

Dieses Video zu einem Trainingsplan hinzufügen:

oder