Passtechnik nicht im Stand trainieren!

Teilen: Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page

Immer noch sehe ich Jugendtrainer, die das Passspiel im Stand trainieren. Zwei Spieler stehen sich dabei gegenüber und spielen sich den Ball im Stand hin und her. Wenigstens wird dabei der Ball oft noch mit rechts auf den linken Fuß angenommen und dann mit links gepasst und umgekehrt. Doch ansonsten ist diese Passübung nicht  mehr zeitgemäß, wenn sie es überhaupt mal war. Die Spieler müssen für den modernen Fußball das Passspiel in der Bewegung in Verbindung mit Ballannahmen, Tricks und Doppelpässen lernen. Nur so werden sie bessere Spieler mit einer super Passtechnik. Mit unserer neuen Passübung verbessern die Spieler ihre Passtechnik, trainieren Doppelpässe und Ballannahmen sowie Frontaltricks. 

Für diese Passübung benötigen wir eine Hütchenstrecke von ca. 15 Metern Länge bestehend aus drei Hütchen. Verteilen sie zwei Spieler an das untere Hütchen und jeweils einen an die beiden oberen Hütchen. Der Spieler am mittleren Hütchen führt eine Auftaktbewegung durch und fordert das Anspiel. Nun führt ihr die Ballan- und Mitnahme mit der Außenseite durch und spielt mit dem oberen, sich zur Seite lösenden Spieler einen Doppelpass. Dieser Spieler führt nun einen springenden Übersteiger durch und spielt einen Doppelpass mit dem unteren Spieler.

Pastechnik 2
Variante: Nun nimmt der Spieler am mittleren Hütchen den Ball mit der Innenseite mit, während der obere Spieler einen ,,Matthews” mit Doppelpass durchführt.

Ein gutes Training!

Euer Michi Schuppke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>