Corona: Zuhause mit den Kindern – 5 Tipps für den Alltag

Auch wir mussten es in den letzten Tagen lernen: Es kann sehr anstrengend sein, den ganzen Tag mit den Kindern Zuhause bleiben zu müssen und diese zu beschäftigen. Wir haben uns deshalb 5 Tipps überlegt, wie man diese Zeit gemeinsam meistern kann und eventuell sogar noch etwas positives daraus mitnimmt.

1. Alltagsroutine beibehalten

Nichts ist tödlicher für die eigene Energie als „einfach so in den Tag hineinzuleben“. Behalten Sie mit Ihren Kindern also Ihre Routine bei. Die Kids sollen so aufstehen wie sonst auch, sich fertig machen, sprich Anziehen, Zähneputzen, Frühstücken etc. und danach sollte der Alltag strukturiert werden. Das kann z.B. heißen von 8 – 10 Uhr Schule. Danach eine kurze Pause und dann nochmal 2 Stunden Schule. Dann könnte z.B. eine Stunde anstehen für Aufgaben im Haus, die schon lange erledigt werden sollten (z.B. Kleiderschrank ausmisten). Sie können in der Gestaltung des Tages gerne kreativ werden. Wichtig ist nur, dass auch in Zeiten von Corona eine Struktur da ist, die auch jeden Tag so eingehalten wird.

2. Machen Sie Sport

Vor allem für die Kinder ist es wichtig, dass sie sich gerade in dieser Zeit viel Bewegen. Sie können dazu z.B. unsere tägliche Challenge nutzen, die wir jeden Tag auf Instagram, Facebook und Youtube hochladen. Schicken Sie uns Ihre besten Videos und vielleicht gewinnen Sie ja sogar, wenn wir die Corona-Krise überstanden haben, die Gutscheine für ein Einzeltraining! Im Video erklärt euch unser Faxe auf was es ankommt:

3. Lernen Sie etwas Neues

Gerade jetzt haben Sie und die Kinder eines extrem viel: Zeit! Nutzen Sie diese und lernen Sie (mit den Kindern) etwas neues. Warum nicht ein Instrument lernen? Oder eine Sprache? Sie könnten sich auch mit den Kindern ein gemeinsames Ziel setzen: Wenn die Corona-Krise vorbei ist, wollen wir 100 mal mit dem Fußball jonglieren können!
Seien Sie kreativ!

4. Behalten Sie wöchentliche Termine bei

Jeden Freitag um 14 Uhr hatte Ihr Sohn Klavierunterricht? Ok, dann hat er das jetzt auch. Entweder Sie haben sowieso für Zuhause Aufgaben mitbekommen oder Sie können sich diese auch ganz einfach online beschaffen. Aber wöchentliche Termine der Kinder sollten auch in Zuhause beibehalten werden. Wenn der Sohn also Fußballtraining hätte, dann hat er das auch Zuhause. Entweder im Garten oder Sie können dazu auch unsere Challenges (siehe Punkt 3) und viele weitere unserer Trainingsübungen auf mfsfussballtraining.tv benutzen.

5. Gehen Sie raus

Nutzen Sie die Zeit um mit Ihren Kindern raus zu gehen. Entweder zum gemeinsamen Sport (Laufen, etc.) oder einfach zu einem kleinen Familien-Spaziergang. Achten Sie dabei selbstverständlich auf die Corona-bedingten Abstandsregelungen zu anderen Passanten. Aber wenn Sie den ganzen Tag zuhause bleiben, fällt Ihnen und vor allem Ihren Kindern irgendwann „die Decke auf den Kopf“.

Ich hoffe, wir konnten Ihnen hier ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie Sie Ihren Alltag in Zeiten von Corona gestalten können.

Haben Sie noch andere Ideen? Lassen Sie es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Herzliche Grüße

Michael Schuppke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.